Baumdüngung

Baumdüngung 

Wann sollte ein Baum gedüngt werden? 

Grundsätzlich ist ein angewachsener Baum in der Lage, sich mit seinem ausgeprägten Wurzelsystem alle notwendigen Nähstoffe aus dem Boden zu ziehen. Wenn jedoch sehr viele Bäume dicht an dicht gepflanzt werden, das Bodensubstrat sehr nährstoffarm ist oder ein Baum besondere oder besonders viele Nährstoffe braucht, kann eine Düngung notwendig sein. 

Wie sollte ein Baum gedüngt werden? 

Eine Überdüngung ist für Gehölze jedoch genauso problematisch wie eine Unterversorgung mit Nährstoffen. Da viele Böden mittlerweile eher unter- als überversorgt sind, sollte niemals einfach nach Gutdünken gedüngt werden. Bei Überdüngung lassen Bäume plötzlich stark im Wachstum nach, Blüten und Blätter verkümmern, manchmal wird sogar das Laub während der Wachstumsperiode abgeworfen. 

Die Ansprüche eines Baumes an die Bodenbeschaffenheit, den pH-Wert oder den Standort sind unbedingt zu beachten. Einige Nährstoffe können für den Baum nur durch Verbindung eines weiteren Komponenten zugänglich gemacht werden. Vor allem aber ist auch die Nährstoffzusammensetzung und deren Dosierung von Baum zu Baum unterschiedlich. Wir sprechen bei einer Düngergabe in ihrem Garten deshalb immer von einer „artspezifischen Düngung“.

Für ein optimales Nährstoff-Management für Ihre Bäume und Sträucher stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite, melden Sie sich gerne bei uns.

Haben Sie Fragen?

Cyrill Menzi

Mitglied der Geschäftsleitung und Bauführer im Bereich Gartenbau und Gartenunterhalt
044 940 77 44
cmenzi@egligartenbau.com

NACH OBEN